gallery/erinungstermine2018

Unsere Erscheinungstermine und Redaktionsschlüsse 2018

(klicken zum Vergrößern)

gallery/andrea_dietmar2016_2

Das aktuelle "Blaue Blatt" online

Hier finden Sie unsere aktuellen Zeitungen online zum durchblättern. Zum Lesen und Anschauen klicken Sie einfach auf die Ausgabe Ihrer Wahl.

gallery/stieg152018-1
gallery/basu152018-1
gallery/oerl152018-1
gallery/leo152018-1

vor vier Wochen haben wir noch bei Dauerfrost gebibbert, vor zwei Wochen waren wir noch froh, dass wir uns am Osterfeuer wärmen konnten, und nur einige Tage später konnte man draußen mit kurzen Ärmeln herumlaufen. In kurzer Zeit, so scheint es, haben wir eine Zeitreise vom tiefsten Winter in den herrlichsten Frühling unternommen. Und wie sich dadurch das Lebensgefühl verändert! Bei der Gartenarbeit in Schweiß geraten, mit der Sonnenbrille auf der Nase im Café sitzen oder morgens nicht vom Wecker, sondern vom Vogelgezwitscher geweckt zu werden - im Frühling fühlt sich irgendwie alles leicht an. Sorgen oder Probleme, die uns noch vor kurzem bedrückt haben, scheinen im Sonnenschein ein Stückchen kleiner zu sein. Da fragt man sich doch glatt: Könnte nicht immer Frühling sein? So mancher Allergiker mag jetzt verständlicherweise laut „Nein“ rufen, denn das Aufblühen der Natur hat für manche Menschen nicht nur angenehme Folgen. Und die geografischen Realitäten lassen wir an dieser Stelle auch einmal außer Betracht. Aber wäre es wirklich so erstrebenswert, im ständigen Frühling zu leben? Offenbar nicht, denn ein Bekannter, der nach Florida ausgewandert ist, meinte noch vor wenigen Wochen, dass er den Winter doch manchmal vermissen würde. Und auch wir glauben: Gäbe es den Winter nicht, würden wir uns weniger über den Frühling freuen. Denn zur Freude gehört auch der Verzicht dazu. Wenn man eine bestimmte Sache über längere Zeit entbehrt, kann man sich umso mehr über sie freuen. Dinge, die man alltäglich bekommt, lösen hingegen selten Begeisterungsstürme aus. Zugegeben, auch wir haben in diesem Jahr einige Male über den hartnäckigen Winter geschimpft, aber würde es ihn nicht geben, wäre der Frühling nichts Besonderes mehr. Von daher hat es auch ein Gutes, dass der Erdachse geneigt ist und wir so alle drei Monate mit einer neuen Jahreszeit konfrontiert werden. So wird es nicht langweilig.

Von Langeweile keine Spur ist an diesem Wochenende auch im Zentrum von Leopoldshöhe beim LeoEvent. Vier Tage Kirmes, am Freitagabend sorgen DJ Mino bei kostenlosem Eintritt, und am Samstagabend die Partytruppe vom Ballermann Radio für gute Stimmung. Sehen wir uns?

 

Viele Grüße von

Andrea und Dietmar Klee und dem Team aus der Redaktion.